Erfahrungsbericht: Wandbild-Bestellung bei saal-digital.de

Prerow-Panorama 120x40cm 2_1024saal-digitalIch möchte hier kurz einen  Erfahrungsbericht über die Bestellung von Wandbildern bei der Firma saal-digital.de abgeben.

Auf der Homepage von saal-digital.de wird man von einem klar strukturierten Internetauftritt begrüßt. Die Foto Produkte sind dort sofort durch Text und Fotos zu kennen.
Die Wandbilder gibt es in vielen verschiedenen gängigen Versionen, wie zum Beispiel Alu-Dibond, Hartschaumplatten, Acryl-Glas, Foto-Leinwand aber es gibt auch Alu-Dibond Butlerfinish (gebürstete Aluverbundplatte), Picture Box (LapaTex-Leichtstoffplatte) und sogar GalleryPrint. Einzig vermissen könnte man hier einen Druck auf Holz, der zur Zeit angesagt ist.
Beim Überfahren der Grafiken mit der Maus bekommt man sofort eine Beschreibung zum jeweiligen Produkt.
Darunter findet sich auch ein tabellarischer Vergleich alle möglichen Wandbild-Optionen und die verschiedenen Aufhängungs-Möglichkeiten für das Wandbild. Eine Profilaufhängung wird bereits vormontiert, die Standard-Aufhängung muss selbst angebracht werden und für die Schraubhalterung sind die Bohrungen bereits vorhanden.
Auch die Preisübersicht ist klar tabellarisch strukturiert und erlaubt jedem sofort das gewünschte Format preislich zuzuordnen. Auch ein individuelles Wunschformat ist hierbei möglich.

Das Wandbild kann jetzt mit der Saal-Design-Software bestellt werden. Diese ist leicht herunterzuladen und zu installieren.

In der Software wählt man sein gewünschtes Wandbild in der Übersicht aus und stimmt das Format, die Aufhängung und die Ausrichtung ab. Hierbei wird jederzeit der Preis angezeigt.
Danach wählt man seine Foto-Datei im JPG-Format unter den Bildquellen aus, und zieht sie auf den angezeigten Rahmen in der Mitte. Hier hätte man auch noch die Möglichkeiten verschiedene Ebenen, Hintergründe, ClipArts oder Designs zu nutzen, was aber eher für andere Fotoprodukte gilt. Dann wird der Artikel in den Warenkorb gelegt und es erscheint eine Vorschau. Man gibt dem Projekt einen Namen und kann noch weitere Artikel hinzufügen oder direkt zur Kasse gehen.
Auch hier überzeugt wieder die Übersichtlichkeit der geforderten Angaben wie Rechnungsadresse, Lieferadresse und Zahlungsmöglichkeiten.
Zum Schluss überprüft man alle Eingaben noch einmal, bestätigt die AGBs und Widerrufsbelehrung und schließt den Kauf-Vorgang ab.
Jetzt besteht die Möglichkeit die Bild-Datei oder Bild-Dateien direkt hochzuladen oder per gebrannter CD an saal-digital.de zu schicken. Sofort erhält man eine Anzeige mit seiner Auftragsnummer und auch eine entsprechende Mail in sein Postfach mit allen Daten.

Danach ist erst mal warten angesagt.

Am Sonntagnachmittag den Auftrag erstellt und am Dienstagmittag kommt schon die Rechnung (pdf) und Versandbestätigung per Mail mit einem Link, um den Auftragsstatus abzufragen. Dieser informiert auch über die DHL-Paket-Verfolgung.

Donnerstag erscheint wie angekündigt der DHL-Fahrer mit dem riesigen Paket und das Auspacken bringt richtig Spaß. Alles sicher verpackt, da kann nichts kaputgehen.

Das Panorama sieht spitze aus. Genauso wie gewünscht. Die Farben stimmen und der Profilrahmen ist genau richtig angebracht.
Keine 5 Minuten später hängt as Wandbild an seinem Platz und wird uns täglich erfreuen.

Zur Zeit (Juli 2016) gibt es bei saal-digital.de unter Wandbilder einen 15€-Gutschein.

PS. Es gibt jetzt auch eine saal-digital App, um Wandbilder direkt vom Handy/Tablet zu erstellen.

@SaalDigital #saaldigital

Bei Gefallen einfach teilen . . . Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterPrint this page